Kutter&Küste Tour mit Hai IV

Anfang November soll ja unsere K&K-Kuttertour mit der Hai IV stattfinden, eine Anmeldung sollte über Email erfolgen. Es haben sich sehr, sehr viele Angler angemeldet, viel mehr als die 30 Personen, die wir mitnehmen können! Wir sind ein wenig überrannt worden mit Anmeldungen und können deswegen zzt. keine Antworten versenden. Das folgt dann später. Bitte weitersagen! Vielen Dank, Rainer Korn

Paddel, Prop oder Flosse? Kajaktest in K&K 52

Paddel, Prop oder Flosse: Kutter & Küste testete die verschiedenen Antriebe von Angelkajaks: Dies ist der Filmclip zum großen Praxistest in Kutter & Küste Nr. 52, die am 30.7.2014 erscheint. Die Redaktion hat verschiedene Antriebe der Hersteller bis hin zum Elektro-Antrieb getestet. In dem Videoclip lassen sich gut Vor- und Nachteile der Antriebe erkennen. Kajak-Profi Dirk Hackenberg und K&K-Chef Rainer Korn testeten die Kajaks auf der Kieler Förde.

 

Kutter & Küste 52 kommt!

An dieser Wundertüte kommt wohl keiner vorbei: Kutter & Küste 52 lockt mit dem ersten Kajakantriebstest in einem deutschen Angelmagazin und bringt auch sonst jede Menge heißer Meeresangel-Storys. Auch vom kleinen schwimmenden Untersatz geht’s erfolgreich auf Dorsch, Meerforelle & Co. Kajaks und Belly-Boats sind äußerst beliebte Mini-Boote fürs Meeresangeln. In Kutter & Küste Nr. 52 gibt’s den großen Praxistest: Paddel, Flossen, Propeller – welcher Antrieb ist fürs KTitel_KK52_loresajak am besten? Außerdem: Rock im Ring – erfolgreiche Angelpraxis vom Belly-Boat.
Der Herbst ist der zweite Frühling für Ostseeheringe. Warum dieser seltsame Satz reiche Beute bedeutet, steht ebenfalls in der Sommerausgabe von Kutter & Küste. Und: Welchen Nutzen Angler aus dem gemeinsamen Ostsee-Strandkeschern mit dem Nachwuchs ziehen können. Mit Leka wird eine der faszinierendsten norwegischen Inseln ausführlich vorgestellt. Eine große Angelyacht fahren und dort leben, wo andere Urlaub machen: Kutter & Küste Nr. 52 porträtiert einen Deutschen, der seine Angelleidenschaft zum Traumberuf gemacht hat und seit einigen Jahren „Big Game“-Skipper ist. Außerdem in Kutter & Küste Nr. 52: detaillierte Reportagen über das erfolgreiche Fischen auf Seehecht sowie das gezielte Schollen- und Makrelenangeln.
Im Lesertest stellen sich 15 Balzer Reise-Pilkruten dem harten Urteil der K&K-Leser. Kutter & Küste Nummer 52 erscheint am 30. Juli 2014.

Meerforellen-Seminar mit Rainer Korn & Omar Gade

In Kutter & Küste 51 berichtete ich über Dänemarks erste Fishing Lodge auf der Insel Fünen. Sie hat mir so gut gefallen und vor allem die Möglichkeiten, die sie bietet, dass Omar Gade, der sympathische Lodge-Betreiber, und ich uns spontan dazu entschlossen haben, noch dieses Jahr in der sehr guten Herbstsaison dort ein Meerforellen-Seminar abzuhalten. Es ist auf 10 AngleDenmark Fishing Lodger limitiert und beinhaltet Unterkunft, Verpflegung (exklusive alkoholischer Getränke), Belly-Boat/Kajak-Nutzung, betreutes Spinn- und Fliegenfischen und einen Fliegenbinde-Abend. Das Seminar ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet; lediglich Watausrüstung und Angelgerät müssen mitgebracht werden (Leihgerät gegen Aufpreis möglich). Dazu gibt’s eine Verlosung von hochwertigem Angelgerät (Top-Preis: ein Belly Boat!). Abends lassen wir die Angeltage zusammen in der super-gemütlichen Lodge ausklingen, wo ausreichend Zeit für anregende Gespräche sein wird. Termin: 25. bis 28. September 2014. Preis für alle oben genannten Leistungen: 490 € pro Person. Fragen und Anmeldungen an: info@rainerkorn.de
Infos zur Lodge hier: www.denmarkfishinglodge.com

 

Diese Dorsche waren verrückt!

Wrackdorsch_RKDiese Dorsche waren verrückt! Zusammen mit Patrick Schüler und Mathias Brauch von “Angeln Exklusiv” war ich gestern zu einer Wrackangeltour auf Dorsch gestartet. Ausgangshafen Glowe. Die Bedingungen waren top und wir erlebten einen Tag der Extra-Klasse. Warum die Dorsche wirklich verrückt waren, wird erst in Kutter & Küste 53 (erscheint 15. Oktober) verraten – in unserem großen Report “Auf Tour… zu den Wrackdorschen!”. Hier schon mal ein Bildchen vorab…
www.angeln-exklusiv.de

Filmclip zu den 9. Magdeburger Meeresangeltagen 2013

Die Sommerwende ist erreicht, die Tage werden wieder kürzer (oh nee…). Zeit, über die “schönste” Angelmesse der Welt nachzudenken: über die Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage. Sie findet zum 10. Mal (Jubiläum!!) statt. Und zwar am 8. und 9. November logischerweise in Magdeburg. Hier habe ich jetzt einen Clip, der ein bisschen zeigt, was auf dieser Messe im November 2013 so los war. Übrigens hat sich diese Messe zur größten Angelreisemesse wahrscheinlich sogar Europas gemausert. Ein weiterer Grund, dort mal aufzuschlagen. Wir sehen uns in Magdeburg!

Dramatische Heilbutt-Landung 1,78 Meter an der Spinnrute

Das spektakuläre Ende des Drills des größten Heilbuttes, der jemals bei einem Heilbuttseminar am Skjerstadfjord gefangen wurde hier als Video. An der Spinnrute! Drillzeit: 1 Stunde, 40 Minuten. Fänger: Michael Wendt. Landung: Sven Weide, Quantum Sea Team. Köder: Attractor Shad von Profi-Blinker. Rute: Mitchell (schwere Spinnrute), Rolle: Penn Slammer 560. Wassertiefe beim Biss: 10 Meter. Wassertiefe bei Landung: 100 Meter.

 

Das war’s! Der 1. Kutter&Küste-Cup ist zuende gegangen.

Alle Teilnehmer, Betreuer und Organisatoren des K&K-Cups.

Alle Teilnehmer, Betreuer und Organisatoren des K&K-Cups.

Donnerstag Nacht machte sich der Bus mit den Teilnehmern auf den Weg nach Oslo, wo eine entspannte Schiffstour mit der Color Line auf sie wartete. Sven Weide und ich sind Freitag mit dem PKW ebenfalls Richtung Oslo aufgebrochen. Die letzten beiden Wertungstage wurde nochmals ausgiebig gefischt und viele Fische fanden den Weg in die Kisten und auf unsere Messlatte. Am Schluss hatte Hans-Michael Stubner die Nase vorn und sicherte sich recht souverän den Siegerpokal.

In der Mitte Hans-Michael Stubner (Gewinner) neben mir und Sven Weide (links).

In der Mitte Hans-Michael Stubner (Gewinner) neben mir und Sven Weide (links).

Auf Platz 2 angelte sich Jürgen Baur, der mit seinem 1,32 Meter Butt auch den längsten Fisch der Veranstaltung fangen konnte – sein Preis: eine Freireise für 4 Personen mit Boot für eine Woche in der Heilhornet Seaside Lodge – inklusive Schiffsreise mit der Color Line! Herzlichen Glückwunsch! 3. Platz: Benno Klein. Der Gesamtgewinner, Hans-Michael Stubner, konnte sich über eine Fin-Nor Valhall freuen, dazu noch eine Mini-Kreuzfahrt mit der Color Line.

2. Jürgen Baur (links oben, auch längster Fisch), daneben Benno Klein (3. Platz), Cup-Sieger Hans-Michael Stubner (rechts unten) und Rainer Korn.

2. Jürgen Baur (links oben, auch längster Fisch), daneben Benno Klein (3. Platz), Cup-Sieger Hans-Michael Stubner (rechts unten) und Rainer Korn.

Auch die anderen Gewinner durften sich über hochwertige Sachpreise aus dem Hause Fin-Nor freuen. So ging eine Rainer Korn Sea Spin light an Klaus Hansen, der sich den 6. Platz erangelte. Zum Abschluss gab’s ein großes Fisch-Büfett. Es war ein überaus gelungener Cup mit Traumwetter, einer top Anlage, exzellenter Fischerei, einem klasse Team und einer angenehmen Gruppe. Einen ausführlichen Bericht mit vielen Bildern gibt’s in Kutter & Küste 52 (erscheint am 30. Juli) – da wird voraussichtlich auch bereits der Termin für den 2. K&K-Cup genannt werden.

Ein tolles maritimes Abschlussbüfett verwöhnte die Gaumen.

Ein tolles maritimes Abschlussbüfett verwöhnte die Gaumen.

Am letzten Tag durfte ich noch einen metrigen Butt in meinem Boot begrüßen...

Am letzten Tag durfte ich noch einen metrigen Butt in meinem Boot begrüßen…

Auch ich konnte zum Abschluss noch einen metrigen Butt überlisten. Bei 1,7 Knoten Tidedrift mit einem schlanken, knallorangenen Big Bob von Kinetic. Heilhornet Angelreisen – Heilhornet Seaside Lodge.

 

 

Mitten im Cup..

Halbzeit beim ersten Kutter&Küste-Cup, der bis Ende Mai in der Heilhornet Seaside Lodge ausgetragen wird. Zwei von maximal vier Wertungstagen sind gefischt. Es wurden reichlich Fische zur Messlatte gebracht. Viele Dorsche über einen Meter, der längste maß immerhin stolze 118 cm – Reimund Flock legte diesen 14,4 Kilo schweren Fisch auf die Planken. ReimundFlock_118cm_14_4kgHighlight waren auch zwei Heilbutte: ein 1,08 Meter Flachmann von Benno Klein sowie ein 1,32 Meter langer Butt von Jürgen Baur. Gebissen hatte der Brocken auf DEN Pilker, den unserer Partner Color Line jedem Teilnehmer geschenkt hatte. Wie das Anglerleben so spielt… Auch schöne Pollacks wurden gemeldet.

BennoKlein_HB_108cm_12_4kgSensationell übrigens die Leistung der Küche HB_78cmunter der Leitung von meinem alten Freund Michael “Quacki” Quack. JürgenBaur_HB_23kg_132cmWas der leidenschaftliche Angler und gelernte Koch hier unseren Vollpensions-Gästen jeden Tag kredenzt, ist kulinarisch eine ganz hohe Nummer. Das finden auch unsere Gäste, die jeden Abend applaudieren, weil sie eine solche feine Vorfachbau_RKVerpflegung wohl nicht erwartet hatten. Der 1. Kutter&Kutter-Cup hält bisher wirklich, was er versprochen hat. So kann’s weitergehen…

Hier Infos zur AnlageHB_132cm_ColorlinePilker

1. Kutter&Küste-Cup Heilhornet

Der 1. Kutter&Küste-Cup in der Heilhornet Seaside Lodge ist gestartet. 20 Teilnehmer aus Deutschland, Luxemburg und der Schweiz sind am Montagabend angekommen – etwa 3 Stunden nordwestlich Trondheims. DSCN0995Dienstag war ausführliche Bootseinweisung. Danach stach die Arvor-Kajütkreuzer-Flotte das erste Mal in See. Zahlreiche schöne Dorsche konnten bereits gefangen werden, davon mehrere von über einem Meter. Und zum Frühstück lief eine Elchkuh mit ihren zwei Jungen direkt vor der Anlage zwischen den Gartentischen durch (siehe Bild). So nah hatten die meisten noch nie einen Elch zu Gesicht bekommen (außer im Zoo). Heute sind   alle Boote draußen zum ersten Wertungstag, pünktlich um 8 Uhr hat die Flotte abgelegt. Wir sind gespannt, was heute angelandet wird… Infos zur Top-Anlage hier.

DietmarLanghans_103cm_10kg  Elche_Lodge RolfKoebe_113cm_13kg

6. Heilbuttseminar

GruppenbildDas war das 6. Heilbutt-Seminar am Skjerstadfjord bei Bodø. 24 Teilnehmer versuchten sich an der Spinnfischerei auf Heilbutt; dazu gesellten sich Dorsch und Steinbeißer, die sozusagen nebenbei auf Gummifisch gingen. Sven Weide vom Quantum Sea Team und ich versuchten, diese spezielle Fischerei zu vermitteln und dazu den interessanten, aber auch anspruchsvollen Fjord näher zu bringen. Den Kommentaren unserer Gäste zufolge soll uns das ganz gut gelungen sein. Jirka_STU_Skatula_100cm_10_4kg
MichaelBarlog_14_8kg_112cmMichaelWendt_178cm_63kgOlafPetzold_10kg_104cmRalfSchneider_120cm Es wurden um die 100 Butte gefangen, allerdings viele mit 70+ Zentimetern, die natürlich alle wieder zurückgesetzt wurden. Ein Fünftel der Butte war maßig, darunter der klasse Fisch von Michael Wendt mit 1,78 Meter und 63 Kilo. Und wir angeln hier wohlgemerkt mit Spinnruten zwischen 80 und 250 Gramm Wurfgewicht! In Tiefen zwischen 5 und 30 Metern. Es gab zu den Fängen noch sehr, sehr viele Bisse, die nicht verwertet werden konnten. Ein klares Zeichen, dass die Rahmenbedingungen, niedrige Temperaturen sowohl in der Luft als auch im Wasser (es ist aktuell auf knappe 3 Grad gesunken!!), die Beißfreudigkeit enorm verringert hatten. Trotzdem konnten wir uns über eine tolle Woche freuen – es war eine super Truppe und auch uns hat es gefallen. Vielen Dank auch unserem Gerätesponsor Zebco mit seinen Marken Fin-Nor und Quantum Sea. Für alle Teilnehmer gab es reichlich Köder und Zubehör zu Beginn der Veranstaltung – die Tische bogen sich unter den Jigköpfen, Gummifischen und vielem weiterem Zubehör. Auch die Tombola, die wir auf jedem Seminar durchführen, war reichlich mit hochwertigen Rollen und Ruten bestückt. Wir hoffen, nächstes Jahr wieder einige „Wiederholungstäter“ auf dem dann 7. Heilbutt-Seminar am Skjerstadfjord zu sehen und neue Gäste begrüßen zu dürfen. Termin: 29. Mai bis 5. Juni 2015. Hier kann gebucht werden: Kingfisher Angelreisen.

 

 

 

 

 

Besuch der 1. dänischen Angellodge

Hier ein Filmbericht über meine Reise zur ersten dänischen Angellodge auf Fünen. Sie hat gerade dieses Jahr eröffnet und ist hauptsächlich auf Meerforellen ausgerichtet. Fliegen- und Spinnfischer finden einen perfekten Platz, super-gemütlich, um tolle Tage an der klasse Küste von Südfünen zu genießen. Mir hat der Aufenthalt dort richtig gut gefallen, eine erstklassige Angellodge mit fairen Preisen, super Service und fantastischer Verpflegung. http://www.denmarkfishinglodge.com/

Eine spannende (Angel-)Reise nach Mosambik und Südafrika

Ende November 2013 zog es mich in den Süden Afrikas, um ein neues Angelcamp in Mosambik zu besuchen. Zuerst ging’s aber nach Südafrika, auf die Jagdlodge des deutschstämmigen Südafrikaners Mark Dedekind. Giraffen, Zebras, Elefanten, Nashörner und viele weitere big and small animals standen zum Abschuss bereits – allerdings nur für meine Nikon-Spiegelreflexkamera. Auch den legendären Tigerfisch beangelten wir auf dem 40 Kilometer langen Nuzini-Stausee. Dann ging es mit Geländewagen über die Grenze nach Mosambik – zum Angelcamp Carlos, eine einfache, aber klasse Angelanlage direkt am weiten Sandstrand des Indischen Ozeans, der dort voll mit Fisch ist! Die ausführliche Reportage über diesen Trip mit allen Infos gibt’s in Kutter & Küste Nr. 51, die am 7. Mai 2014 erscheint/erschienen ist.

6. Kutter&Küste-Butttour

Auch die 6. K&K-Butttour startete vom dänischen Hafen Nakskov auf Lolland. Die Fanggründe im Langelandsbelt vor Lolland sind einfach unschlagbar – wahrscheinlich die besten in Sachen Plattfisch in der gesamten Ostsee! Mit der MS “Ostsee Star” ging’s zwei Tage Ende Oktober 2013 auf genau diese Bänke – auf der 6. K&K-Butttour – wie immer mit super Stimmung, fantastischem Essen und vielen, vielen Plattfischen….

Fliegenfischen am Skjerstadfjord

Vergangenes Jahr versuchten wir wieder mit dem Streamer und der Fliegenrute unser Glück am Skjerstadfjord. Einige Dorsche und sogar etliche Butte waren der Lohn. Dabei war auch Frank Brodrecht von Kingfisher Angelreisen, der an einem Tag in einer halben Stunde gleich 4 Heilbutte bis 80 cm überlisten konnte. Der Clip gibt einen kleinen Einblick in die Angelei.

Auf Tour: Ich bin am 11. April in Schwerin!

Am Freitag werde ich in Schwerin sein. Und zwar zu einer Abendshow im Audi-Zentrum, die ich zusammen mit Atlantic Marine Deutschland dort durchführe. Im Gepäck habe ich meine brandaktuelle und unterhaltsame Multimedia-Show “Mach’s mit Gummi!”. Es geht ums Meeresangeln, für alle, die bei dem Titel etwa was anderes erwarten Nach der Show ist noch Zeit, das zu tun, was fast so schön ist wie Angeln – übers Angeln zu reden… Ich freue mich auf einen schönen Abend mit netten Gästen. Bis Freitag in Schwerin, Euer Rainer Korn Hier zur Internetseite der Veranstaltung: Audi, Boote & mehr.

Mit dem Belly Boat im Sturm…

Heute war ja Sturm angesagt an den Küsten. Naja, so richtig Sturm war es dann ja doch nicht, eher starker Wind, aber was soll’s. Die Belly-Boat Tour gestaltete sich doch als sehr verweht und man rauschte herrlich die Wellenberge rauf und runter. Glaubt Ihr nicht? Hier das Beweisfoto…
BB_Sturm

Erste Rainer Korn Rolle am Start!

Noch eine Neuheit, auf die ich besonders stolz bin: mit den beiden Fin-Nor-Sportfisher Rainer Korn Rollen gibt’s jetzt meine ersten Stationärrollen überhaupt! Die Rainer Korn Sportfisher ist eine Weiterentwicklung der legendären Fin-Nor Sportfisher, die es nicht mehr gibt. Die Rainer Korn Modelle sind kräftiger in Sachen Achse und Bremse geworden, dabei gleichzeitig leichter. Sie haben ein ganz erstaunlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (um 130 Euro) – bei dieser Rolle würde man leicht den doppelten Betrag vermuten. Ohne unnötigen High-Tech-Schnickschnack, der meist dann versagt, wenn es drauf ankommt! Eine ehrliche Meeresrolle mit super sanft arbeitender Carbon-Frontbremse – das ist besonders für die rasanten Räuber wie Heilbutt, Seelachs oder auch Segelfisch wichtig. Mit robuster, aber leichter Metallspule und CNC-geformter Metall-Kurbel mit griffigem Knauf für harte Drills. Die Rainer Korn Sportfisher ist in den zwei am meisten eingesetzten Größen lieferbar: als 640er und 650er Modell (250 m/0,28 mm und 235 m/0,30 mm). Eine Metallersatz-Spule liegt jeder Rolle bei. Mit 6 starken Kugellagern ist das Arbeitstier ausgestattet. Die Übersetzungen (5,2:1 und 4,9:1) wurden so gewählt, dass einerseits eine schnelle Köderführung möglich ist, aber andererseits im Drill noch die volle Kraft auf den Fisch entfaltet werden kann. Auf den überflüssigen, aber störanfälligen Schalter zum Abstellen der Rücklaufsperre haben wir bei dieser Rolle verzichtet. Wer dreht denn seine Kurbel schon rückwärts? Auf diese erste Rainer Korn Stationärrolle bin ich richtig stolz! Ich hoffe, dass sie auch euch manch’ klasse Fisch beschert.
RKSportfisher
Und noch eine ganz heiße Neuheit: die Rainer Korn Inline Light! Boah – was für ein Stock. So sensibel wünscht sich so mancher seine Rute… Alles weitere auf den Produktseiten.
RKInlineLight

boot 2014 – mein Messe-Rundgang

Die weltgrößte Wassersportmesse, die boot in Düsseldorf, fand wieder Ende Januar in Düsseldorf statt. In der Jubiläumsausgabe von Kutter & Küste, der Nr. 50, wurde dazu am 19. Februar eine große Reportage veröffentlicht. Neue Boote werden vorgestellt, ausgefallene Neuheiten wie das Echolot Deeper, das sich per Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet des Nutzers verbindet und diese als Display für seine Anzeige nutzt. Auch Propan-Außenborder wurden dem staunendem Publikum auf der boot und bei Kutter & Küste gezeigt. Einen ausführlichen Messerundgang mit den anglerischen Highlights hat Rainer Korn für Sie unternommen. Hier das komplette Video mit 15 Vorstellungen interessanter Boote und spannendem Zubehör.

Alles neu: Kutter & Küste 50 kommt!

Titel_KK50Jetzt kommt die alte, neue: Kutter & Küste feiert die 50. Ausgabe; offizieller Erstverkaufstag für die Jubi-Ausgabe ist der kommende Mittwoch, 19.2. Und da prasselt es ganz gewaltig: Für das Jubi-Heft konnten wir Spro dafür gewinnen, 50 ihrer nagelneuen Top-Meeresrolle ZaltArc HD in den großen Lostopf zu werfen! Vielen Dank dafür und allen Lesern viel Glück beim Mitmachen beim Jubi-Gewinnspiel! Doch es gibt noch mehr Neues: K&K hat sich ein Facelifting und eine Frischzellenkur verpasst. Mir gefällt das neue Outfit sehr gut – bin auf die Meinung unserer Leser dazu gespannt. Denn auch redaktionell haben wir einiges geändert. Ich will nicht mehr verraten, am besten einfach selbst reinschauen ;-) Viel Spaß beim Lesen, Schauen und mitmachen!

Großes Händler-Event in Neubrandenburg am 7./8. Februar!

Auf nach Neubrandenburg heißt es für mich am Freitag und Samstag wieder. Schon eine langjährige Tradition, halte ich bei Octopus Wassersport an beiden Tagen je zwei Vorträge. Thema dieses Mal: Mach’s mit Gummi! Inhaber Ulf Barthel und sein nettes, hilfsbereits Team sorgen immer für eine klasse Atmosphäre und Top-Angebote bei Rollen, Ruten und Zubehör. Außer mir sind noch Küstenkenner und K&K-Autor Mathias Brauch, Barsch-Schreck Johannes Dietel sowie Karpfen-Guru Markus Pelzer mit dabei. Das wird eine informative und spannende Angelegenheit. Wer also in der Nähe wohnt, nichts wie hin zum Octopus. Hier noch die Startseite des aktuellen Flyers und die Homepage des Ladens: www.octopus-wassersport.de

Angel-Expo am 1. Februar in Frankfurt/Oder!

So, nun geht’s auf die Zielgerade: Am Samstag steigt die große Angelmesse in Frankfurt/Oder. Die Angel-Expo bietet drei großen Ausstellungsbereiche: Meeresangeln, Stippen und Raubfisch. Zahlreiche Experten sind da, auf die ich mich wieder freue, wie Dietmar Isaiasch, Jörg Strehlow oder Wallerschreck Stefan Seuß! Natürlich lass’ ich mir diese 1. große Angelmesse in Frankfurt/O. auch nicht entgehen. Ich halte einen Vortrag übers Gummifischangeln im Meer um 15.30 Uhr. Ich freue mich, viele Meeresangler aus der Region zu treffen, habe einen Stand dabei mit meinen Büchern und Filmen. Auch die Rainer Korn Fin-Nor-Ruten habe ich zum Anschauen dabei. Wir sehen uns am Samstag, den 1. Februar, in Frankfurt an der Oder! http://angel-expo.de/

Steinbeißer filetieren im Video-Clip

Wie lässt sich ein Steinbeißer am besten für die Küche verarbeiten. Ich zeige das einmal in einem kurzen Clip, den ich im Mai 2013 erstellt habe. Tatort: Skjerstadfjord, Arctic Seasport Center, bei Bodø.

 

KUTTER & KÜSTE Nr. 49 kommt!

Sonderausgabe Angeln & Reisen mit DVD: Spezial „Norwegen“

Das erste Mal erscheint KUTTER & KÜSTE mit seiner fünften Ausgabe im Jahr. Diese Nummer 49 ist eine Sonderausgabe mit dem Thema „Angeln & Reisen“, Schwerpunkt Norwegen. Das nordeuropäische Land ist das beliebteste Reiseland deutscher Meeresangler – rund 30Titel KK490.000 zieht es jedes Jahr in den Norden. KUTTER & KÜSTE Nr. 49 erscheint mit einer randvoll gepackten DVD mit über zwei Stunden Spielzeit. Alle Filmclips wurden extra für diese DVD in diesem Jahr produziert. Außerdem in der Sonderausgabe Angeln & Reisen: der große Routenplaner für Norwegen mit allen wichtigen Fährverbindungen, Autorouten und zahlreichen Tipps. Für Technikfans werden im Report „Das richtige Echolot für Sie“ tragbare Fischfinder für verschiedenste Ansprüche vorgestellt. In ausführlichen Revierreportagen stellen wir Ziele von West- bis Nordnorwegen mit großen, ausführlichen Seekarten und vielen Fangplätzen inkl. GPS-Angaben vor. K&K 49 ist genau die richtige Ausgabe, um sich in der kalten Jahreszeit auf die Saison 2014 einzustimmen.
Die Sonderausgabe von KUTTER & KÜSTE, Nummer 49, erscheint am 4. Dezember.

 

The Show is over

Tja, das waren sie nun wieder, die Magdeburger Meeresangeltage. Sie waren ein voller Erfolg für alle Beteiligten, für Aussteller, Besucher und Messe-Organisation gleichermaßen. Nochmal 10 Prozent mehr Besucher als letztes Jahr. Insgesamt besuchten 5.600 Anglerinnen und Angler die Meeresangel- und Raubfischmesse im Herzen Sachsen-Anhalts. Wieder einmal zeigte sich die große Anziehungskraft dieser besonderen Show. Ein sehr großer Besucheranteil kam aus allen deutschen Landen, wir interviewten Gäste aus dem Ruhrgebiet, Bremen, Hamburg, Berlin, Flensburg, Leipzig sowie sogar aus der Tschechischen Republik, Belgien und den Niederlanden.Mit 32 Anbietern aus dem Angelreise-Bereich ist diese Magdeburger Show wohl auch mit Abstand die größte Angelreise-Messe in deutschen Landen – wenn nicht sogar in Europa. Da passte es, dass auch die große Tombola, die das Eisele-Team wieder klasse organisiert hatte, mit zahlreichen Reise-Gutscheinen gefüllt war. Top-Preis war eine von Sebastian Rose gecoachte einwöchige Norwegenreise ins Froya Havfiskesenter – die von Camp-Manager und Messe-Mitbegründer Andreas Steinbach gestiftete Reise hatte einen Wert von 3.200 Euro! Auch Nautnes Fiskehytter mit Nautnes Heinz spendierte eine Freireise im Wert von 1.260 Euro; Herbert Jordan vom Angelwebshop.de eine zweiwöchige Reise zum Norwegen-Seminar an den Knarrlagsund auf Hitra im Wert von 2.000 Euro. Wie immer wurde der Erlös der Tombola für einen guten Zweck gespendet. Dieses Mal gingen 1.000 Euro (Eisele hatte aufgerundet!) an die Kinder- und Jugendnothilfe in Magdeburg – die Leiterin der Einrichtung nahm noch am Sonntag den Scheck auf der Bühne in Empfang.
In Kürze wird es hier auch einen Filmclip über die Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage geben. Ich freue mich aufs nächste Jahr: da feiern wir dann 10-jähriges! Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage

Magdeburger Meeresangeltage am 9./.10. November 2013

Zusammen mit TV-Angler Auwa Thiemann habe ich in Kiel den Radio-Spot für die Ankündigung der 9. Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage aufgenommen. Der Spot wird sechs Mal täglich ab Montag, den 4.11., bei Radio Brocken laufen. Hier der Radio-Spot mit Bildern der Messe 2012. Die Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage finden statt am 9. und 10. November 2013 auf dem Magdeburger Messegelände. Ganz neu: das riesige Wasserbecken in Halle 1, in dem neben Ködervorführungen auch Kajak-Präsentationen und Sicherheits-Demos laufen. Wer möchte, kann auch gern selbst mal ins Kajak steigen oder einen Trockenanzug ausprobieren. Auf der großen Bühne in Halle 2 moderiert erstmalig in Magdeburg TV-Angler Auwa Thiemann. Ich werde einen neuen Vortrag “Mach’s mit Gummi” zeigen. Ich freue mich auf die 9. Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage! www.magdeburger-meeresangeltage.de

Herbstmesse in Lingen am 2./3.11.

Die Herbstmesse in Lingen “Faszination Angeln” ist eine ganz neue Messe. Sie findet stHerbstmesse-2013-Plakatatt am 2. und 3. November in den Emslandhallen in Lingen im wunderschönen Emsland. Ich werde dort zwei Vorträge halten: zum einen meine nagelneue Präsentation “Zeit der Wölfe – gezielt auf Steinbeißer” sowie den informativen Beitrag “No secrets – keine Geheimnisse beim Norwegenangeln”. Auch meinen Stand habe ich dabei – gleich im Foyer des Eingangsbereichs findet ihr mich. Im Gepäck habe ich Bücher und DVDs – Signierungen vor Ort sind also kein Problem. Auch meine neue Ruten-Kollektion Rainer Korn Fin-Nor habe ich dabei.
Ich freue mich darauf, nach zweijähriger Pause wieder einmal in Lingen mit dabei zu sein. www.angelmesse-lingen.de

K&K-Butttour vor Lolland startet! Und: K&K 49 ist da!

Nun geht sie wieder los, unsere mittlerweile 6. K&K-Butttour mit der MS “Ostsee Star”. Erneut starten wir vom dänischen Hafen Nakskov auf Lolland. Zwar ist das mit einer aufwändigeren Anreise mit der Scandlines Fähre verbunden, aber dafür fischen wir im wohl besten Butt-Revier der gesamten Ostsee! Und kommt der Fisch nicht zu dir, musst du halt zum Fisch – das ist ja mal klar. Für Samstag sieht’s noch gut aus windmäßig, auch den Sonntag werden wir wohl am Vormittag noch gut fischen können. Dann soll der erste Hersbststurm heranrauschen. Ich werde berichten, wie die Butttour verlaufen ist.

Titel_KK48#

Ganz wichtig: KUTTER & KÜSTE 48 ist erschienen! Mit spannenden Beiträgen: Wir fischten neue Spezialtwister mit Aroma auf Dorsch, entdeckten eine geheime Buttbank vor Hiddensee und probierten es mit Futterkorb von der Mole. Im Spezial zeigen wir die 33 wichtigsten Knoten und Montagen für Meeresangler! Ein MUSS für jeden Salzwasserfischer. Zwei norwegische KLasse-Reviere werden ausführlich vorgestellt und die dänische Super-Insel Bornholm. Dazu viele weitere Reportagen wie ein Bericht über wissenschaftliche Untersuchungen zum aktuellen heiß diskutierten Thema “catch & release”. K&K 49 gibt’s für 5,50 € im Fachhandel und überall wo es Zeitschriften gibt. KUTTER & KÜSTE im Netz.

Sportex-Testtour August 2013 an den Øksfjord

Schon wieder ist sie vorbei: die Sportex-Testtour an den Öksfjord bei Alta. Immer in Sichtweite der legendären Insel Söröya fischten wir mit 17 Teilnehmern auf Heilbutt, Dorsch, Seelachs und Rotbarsche (und ein paar Arten mehr…). Felix v. Nolting von Sportex hattte jede Menge hochwertiges Testgerät dabei: Sportex-Ruten, Tica-Rollen und Climax-Schnüre. Alle Teilnehmer probierten fleißig die von Rainer Korn 2.800 Kilometer hochgekarrten Geräte ausgiebig aus und fingen tolle Fische. Es war eine klasse Woche mit einer tollen Gruppe, meistenteils gutem Wetter und einer fantastischen Angelei. Ein paar Eindrücke gibt’s in dem kurzen Filmchen, das Rainer Korn nebenbei gedreht hat. 2014 wird’s aus Zeitgründen keine Tour mit Rainer Korn und Sportex an den Öksfjord geben, aber für 2015 ist es wieder fest eingeplant. Wer über Touren von Rainer Korn informiert sein will, bitte per Mail an info@rainerkorn.de In die Betreffszeile eingeben: Newsletter her, sofort – das reicht. Ihr werdet dann zwei, dreimal im Jahr über Neuigkeiten und begleitete Trips von Rainer Korn informiert. Viel Spaß beim Zuschauen wünscht Rainer Korn. Und natürlich: Tight Lines!

Fjord Line Cup 2013 – Abschlussbericht

Ohne Übertreibung war dieser 3. Fjord Line Cup der gelungenste. Zwar hatten wir nun auch nicht die ganze Woche super Wetter, aber es konnte jeden Tag gefischt werden. Auch die Fänge, die anfangs verhalten ausfielen, steigerten sich von Tag zu Tag, sodass wir am Schluss ein wirklich gutes Fangergebnis hatten. An drei Wertungstagen wurde von 42 in der Wertung fischenden Anglerinnen und Anglern eine gemessene Fisch-Strecke von 149 Metern “gelegt”. Gewertet wurden Dorsch, Pollack, Leng, Lumb, Seelachs, Schellfisch und Seehecht. _FLC3069_1720x1080Und Seehechte wurden richtig gut gefangen. Schöne Fische bis über 10 Kilo – insgesamt über 50 Stück. Hier Jirka Skatula mit Seehecht-Brummer aus dem Hjeltefjord.
Die Stimmung war klasse auf diesem 3. Fjord Line Cup und auch mir hat es viel Spaß gemacht. Die Knoten- und Montagen-Abende, an denen wir zusammen Vorfächer bastelten, waren lehrreich und dazu noch sehr lustig. Der “Kino”-Abend mit meinem neuen Kenia-Film, der gerade mal 20 Minuten lang ist, entwickelte sich zur gemütlichen Filmnacht und meine NotebooTombolak-Festplatte musste fast alles an Filmen ausspucken, was sie hergab. Auch die große Tombola mit hochwertigen Gewinnen, gestiftet vom Sponsor PENN, kam sehr gut an. Etliche Rollen, Ruten, edle Alu-Zangen sowie viele Spulen Geflochtene fanden neue Besitzer.

Frank Dathe vom Fischgewürz-Versand legte sich auch mächtig ins Zeug. Einen Nachmittag räucherte er im großen Webergrill einen Riesenstapel Makrelenfilets. Die von See kommenden Teilnehmer freuten die warmen und sehr leckeren Happen, die Frank präsentierte.DSC_0079_1715x1080 An einem anderen Abend gab’s für alle feine Fischburger – von Frank gleich passend McNautnes-Burger getauft. Dazu noch Salat, Pommes und süß-sauer eingelegte Makrele. Auch für das Abschlussbüfett zeichnete Frank Dathe dieses Mal verantwortlich. Reichlich Applaus und leere Schüsseln zeigten, dass er den Geschmack der Teilnehmer voll getroffen hatte. Als es dann noch Freibier gab, kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr.

In der Wertung wurde an drei Tagen fleißig geangelt. Für den längsten Fisch der Veranstaltung gibt’s eine Freireise für 4 Personen nach Nautnes Fiskevaer inklusive Fährüberfahrt mit Büfett und Getränken, Unterkunft in Nautnes sowie ein Boot! Kein Wunder, dass jeder Teilnehmer auf das Glück hoffte, einen der langen Lengs von Nautnes aus den Fluten zu ziehen. Das nötige Quentchen Glück hatte dann ausgerechnet ein Angler, der zum ersten Mal überhaupt in Norwegen angelte! Sven Harfenstein (Foto) überlistete am letzten _FLC3057_1720x1080Angeltag einen 1,25 Meter langen Leng und sicherte sich damit die Sonderwertung “Längster Fisch”. Diese Sonderwertung erstreckt sich übrigens über die gesamte Woche; es werden also auch Fische vermessen und angenommen, die außerhalb eines Wertungstages angelandet werden. Auch Ottmar Stadthalter konnte am letzten Angeltag noch einen Leng-Brocken verhaften. Mit 1,22 Meter lag er nur knapp unter dem Siegerfisch.

Während im vergangenen Jahr Uwe Schönfeld den Cup souverän gewonnen hatte, weil er streng nach den Kriterien der Cup-Wertung geangelt hatte, so bekam er mit Enrico Böttner, der übrigens den 1. FLC gewonnen hatte, ernsthafte Konkurrenz. Uwe Schönfeld, Sieger FLC 2013_1715x1080Doch schlussendlich entschieden zwei mehr in die Wertung eingebrachte Fische über Uwes erneuten Gesamtsieg nach 2012 (siehe Bild links). Zweiter wurde Enrico Böttner, dritter Udo Stauch und den vierten Platz sicherte sich Karin Schönfeld. Karin hatte auch, wie im vergangenen Jahr, die Frauenwertung souverän gewonnen (bei vier Teilehmerinnen). Im Gesamtfeld konnte sie sich vom letztjährigen fünften auf den vierten Platz in 2013 verbessern. Mal schauen, wann sie in die Top 3 aufsteigt und vielleicht sogar zur Konkurrenz ihres Mannes Uwe wird. Wer weiß… Der 4. Fjord Line Cup wird voraussichtlich vom 26. August (Abfahrt Hirtshals) bis zum 3. September (Abfahrt Bergen) 2014 abgehalten. Ob es bei diesem Termin bleibt, veröffentlichen wir spätestens Ende September auf dieser Seite, in KUTTER & KÜSTE 48 (erscheint am 16.10.13) und auf den Seiten von Angelreisen Hamburg. Da wir dieses Jahr den Cup auf maximal 50 Teilnehmer begrenzt hatten und das der Veranstaltung in jeder Hinsicht gut getan hat, wird es auch in 2014 zum 4. Fjord Line Cup ein Limit von 50 Teilnehmern geben. Ich freue mich schon wieder auf diesen Cup, der sich zu einer klasse Veranstaltung mit fantastischer Stimmung unter den meisten Teilnehmern gemausert hat. Eine große Gemeinschaft, bei der Fischen, Feiern und Freuen nicht zu kurz kommen.