Skjerstadfjord – aktuell

Endlich ging es wieder in den Norden. Unterwegs bin ich zurzeit mit meinem Freund „Quacki“, der nun schon seit einigen Jahren versucht, einen Heilbutt ins Boot zu bekommen. Wir fuhren mit meinem neuen Boot im Schlepptau mit der Colorline Fähre nach Oslo und von da in zwei Tagen nach Bodö. Auch in Nordnorwegen war der Winter ungewöhnlich lang und kalt. Doch gleich am ersten Angeltag biss bei mir auf einen Saltshaker-Gummifisch ein netter 70er Butt, der natürlich wieder schwimmen durfte. Ich probierte auch etwas ganz Neues aus – Ihr könnt es in KUTTER & KÜSTE Nr. 35, die im August erscheint, nachlesen ;-)))
Quackis Erster! Er durfte wieder schwimmen…
Am nächsten Tag bei ordentlich Wind dann endlich der ersehnte Kontakt bei Quacki: Ein Butt zerrte an der Spinnrute bei anderthalb Knoten Drift. Dann konnte ich „ihn“ keschern: mit 78 Zentimetern knapp unterm neuen norwegischen Schonmaß von 80 Zentimetern – so durfte Quackis Erster wieder schwimmen. Glück für den Butt, aber auch Glück für Quacki, der endlich den Fluch des Buttlosen ablegen konnte. Gleich fahren wir wieder raus und morgen geht’s dann in ein neues Großbutt-Revier Richtung Tromsö. Dort treffen wir auf Frank Brodrecht von Kingfisher Reisen und Frank Beissel, Deutschland-Chef von Shimano, um  Produkte am lebenden Objekt zu testen – und zwar – hoffentlich – an den Butten 😉 Ab Samstag abend gibt’s dann Neues aus Tromsö. Das Bild zeigt Quacki mit seinem Ersten… Für Kurzentschlossene: Im Juli sind am Skjerstadfjord bei Arctic Seasport noch Hütten frei. Buchen über Kingfisher.

Quackis Erster!!

Rainer Korn in Cottbus

Am Freitagnachmittag mache ich mich auf den Weg nach Cottbus zum VF-Angelcenter. Dort werde ich den ganzen Samstag (24.04.) vor Ort sein, Vorträge übers Heilbuttangeln halten und für Fragen bereit stehen. Wer also in der Nähe wohnt, auf zum VF-Angelcenter zum Frühjahrsfest! Dieter Eisele ist übrigens auch da – wer also dem Altmeister des Meeresangelns einmal die Hand schütteln möchte, ist ebenfalls herzlich eingeladen. Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit den Cottbussern – mein letzter Besuch liegt ja nun auch schon wieder einige Jahre zurück. Wir sehen uns in Cottbus! Info & Anfahrt VF-Angelcenter hier.

Meerforellen!

Der lange, kalte Winter ist endlich mal vorbei und die Meerforellen schlagen sich an der Küste die Mägen voll. Anfang April wurden zumindest an der Küste Schleswig-Holsteins so viele gefärbte Fische gefangen wie noch nie in den vergangenen Jahren. Wahrscheinlich kamen wegen des Frostwetters auch viele Fische nicht wieder rechtzeitig aus ihren Bächen ins Meer zurück. Aktuell laichen gerade die Seeringelwürmer, was in der vergangenen Woche für eher verhaltene Fänge gesorgt hat. Ab nächster Woche sollte das vorbei sein und die Mefos müssten wieder richtig gut gehen, zumal es wärmer werden soll. Ich war letzte Woche mit Sebastian Rose an der Küste im Raum Kiel unterwegs – dazu gibt’s ein kleines Filmchen, das euch auf die Küsten-Mefo-Zeit ein wenig einstimmen soll. Viel Spaß damit.

Meeresangeln & mehr